Sebastian van Santen erzielt Siegtreffer in Maastricht

B_FS_Maastricht

Die SG Wattenscheid 09 gewann sein Testspiel beim niederländischen Zweitligisten MVV Maastricht nach einer beherzten Leistung verdient mit 0:1 (0:0). Das Siegtor erzielte Sebastian van Santen per Abstauber in der 79. Minute. Damit konnten die Nullneuner auch den vierten Test in der Sommervorbereitung für sich entscheiden.

Das Team von Trainer Farat Toku agierte auf dem Kunstrasen des Stadions De Geusselt von Beginn an spielbestimmend und versuchte, dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken. In der Defensive hatte die Dreierkette in Person von Noah Korczowski, Frederik Lach und Adrian Schneider alles im Griff und so verlebte Keeper Steffen Scharbaum in der ersten Halbzeit einen ruhigen Abend.

In der Offensive fehlte zunächst der finale Pass, um sich hochkarätige Torchancen zu erspielen. Nach 32 Minuten hatte dann Steve Tunga Malanda den Führungstreffer auf dem Fuß. Nach Vorarbeit von Julijan Popovic legte er sich den Ball mit der Brust am Gegenspieler vorbei, doch sein Abschluss, frei vor dem Keeper der Gastgeber, strich am Pfosten vorbei. Drei Minuten später vergab Cellou Diallo die nächste Großchance, als sein Rechtsschuss aus spitzem Winkel ebenfalls das Tor verfehlte. (35.) So tauschten beide Teams zur Halbzeit torlos die Seiten.

Fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff bot sich Cellou Diallo die beste Chance des Spiels. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld legte Nico Buckmaier auf Cellou Diallo, der allein auf das Maastrichter Tor zulief, doch sein Abschluss landete leider neben dem Gehäuse. (50.) Nach einer Stunde gab es das erste Lebenszeichen der MVV. Pieter Nys konnte von der Strafraumkante abziehen, allerdings zischte sein Volleyschuss Zentimeter am 09-Tor vorbei.

Durch zahlreiche Spielerwechsel ging der Spielfluss etwas verloren, doch elf Minuten vor dem Schlusspfiff belohnte sich unsere Mannschaft dennoch für ihre insgesamt gute Leistung. Eine scharfe Hereingabe von Jeffrey Obst fälschte ein niederländischer Verteidiger ab, Keeper Lars van Meurs konnte „nur“ abklatschen lassen und Sebastian van Santen ließ sich nicht zweimal bitten und staubte zum 0:1 ab. (79.) Zwei Minuten später rettete Steffen Scharbaum mit einem tollen Reflex den Vorsprung, als er einen Linksschuss von Dean Koolhof um den Pfosten lenkte.

Ansonsten konnten die MVV die 09-Defensive nicht mehr gefährden und auf der Gegenseite hätte Emre Yesilova nach einer Kopfballvorlage von Jeffrey Obst das 0:2 erzielen können, doch sein Dropkick strich knapp über das Tor.

So blieb es beim knappen, aber verdienten 1:0-Auswärtssieg für die SG 09. Am kommenden Dienstag steht bereits der nächste Test auf dem Programm. In Billerbeck treffen die 09er um 18.00 Uhr auf den Drittligisten Preußen Münster.

Mannschaftsaufstellung: Scharbaum; Korczowski (62. Yesilova), Lach, Schneider; Popovic (46. Obst), Tunga Malanda (46. Tietz), Corboz (62. Dias), Canbulut (46. Buckmaier), Unzola (73. Kouadio); Diallo (53. Kim), Kaya (53. van Santen)

Tor:
0:1 Sebastian van Santen (79.)