SG 09 feiert ersten Saisonsieg

09-Post_News_finbam_bericht

Am vierten Spieltag der Oberligasaison 2020/21 darf die SG Wattenscheid 09 den ersten Sieg bejubeln. Gegen die SG Finnentrop/Bamenohl setzte sich das Team von Cheftrainer Christian Britscho mit 1:0 durch. Das goldene Tor des Abends erzielte Felix Casalino.

Von Beginn an übernahm Schwarz-Weiß das Kommando auf dem Rasen und versuchte früh, sich Torchancen zu erarbeiten. Die erste Gelegenheit hatte Casalino, dessen Freistoß jedoch über das Tor ging (3.). Die Nummer Neun der Wattenscheider gehörte zu den auffälligsten Spielern der Anfangsphase und hatte nach acht Minuten die dicke Chance zur frühen Führung: Nach einem Steilpass war Casalino plötzlich frei durch, sein Abschluss glich jedoch einer Mischung aus Schuss und Querpass und ging deutlich rechts am Tor vorbei. Wenige Minuten später lag der Ball plötzlich im Tor von Horn, den Treffer ging jedoch eine Abseitsstellung voraus, die das Schiedsrichtergespann korrekt ahndete (13.). Im Gegenzug hatte erneut Casalino die Führung auf dem Fuß: Mit hohem Tempo umdribbelte er Gästekeeper Klose, sein Abschluss konnte jedoch von einem Finnentroper Abwehrspieler geblockt werden. Die Gastegeber hatten deutlich mehr Ballbesitz, Finnentrop lauerte auf Kontergelegenheiten. Eine solche ergab sich in der 23. Minute, Corcheros Abschluss ging allerdings über das Tor. Wattenscheid versuchte noch vor dem Halbzeitpfiff in Führung zu gehen, scheiterte allerdings an der tiefstehenden Gästeabwehr. Arifis Pass in den Rückraum konnte gerade noch geklärt werden (42.), kurz darauf zielte Lewicki zu hoch (43.). Mit dem torlosen Remis ging es für beide Teams in die Kabinen.

Casalinos Schlenzer sitzt

Der zweite Durchgang begann ähnlich druckvoll wie die erste Halbzeit. Eine Freistoßflanke faustete Klose aus dem Strafraum (49.), wenig später konnte er einen zu zentralen Abschluss von Lewicki parieren (50.). Zwei Minuten später brachte Casalino das Lohrheidestadion endlich zum jubeln: Nach einem langen Ball tauchte er frei vor dem herausstürmenden Gästetorwart auf und schlenzte den Ball gefühlvoll an ihm vorbei ins Tor – 1:0 (52.). Im direkten Gegenzug hatten die Gäste die dicke Chance zum Ausgleich, der Lupfer prallte jedoch von der Querlatte zurück ins Feld (53.). Direkt danach verflachte die Partie deutlich, auch wenn die Finnentroper deutlich mehr Spielanteile hatten und die Partie offenener gestalten konnten. Torgelegenheiten blieben jedoch auf beiden Seiten aus, das Spiel fand hautsächlich zwischen den Strafräumen statt. In der Schlussphase stand ein ums andere Mal Gästekeeper Klose im Fokus, der lange Wattenscheider Bälle weit vor seinem Strafraum klären und sein fußballerisches Können unter Beweis stellen konnte. Auch die Nachspielzeit überstand 09 unbeschadet und darf sich über den ersten Sieg in dieser Oberligasaison freuen.  

Die Daten zum Spiel:

SG Wattenscheid 09: Horn – Jakubowski – Sindermann – Hauswerth (83. Hönicke) – Casalino (73. Kleine) – Lewicki (65. Kerelaj) – Zengin – Arifi (77. Wiebel) – Kaminski – Britscho – Schurig

SG Finnentrop/Bamenohl: Klose – Santana – Thöne (68. Dogrusöz) – Meyer (81. Hennes) – Gräwe (70. Entrup) – Strotmann – Kümhof – Hennes – Fischer (75. Entrup) – Stange – Camprobin

Tor: 1:0 Casalino (52.)

Gelbe Karten: 

Zuschauer: 670

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email