SCHWARZ UND WEIß DAS SIND DIE FARBEN BEI UNS HIER IM REVIER!

Abstimmung über Oberligasaison ging unentschieden aus

201242621_5580685768671801_294424590705457945_n

Wie die Oberligasaison in Westfalen in der nächsten Saison aussehen wird, ist weiterhin unklar. Bei der Abstimmung via Videokonferenz der Oberligisten aus Westfalen gab es einen Patt. Zehn Vereine stimmten für eine kürzere Variante mit einer Hinrunde sowie einer abschließenden Auf- und Abstiegsrunde, die 30 bzw. 32 Oberliga-Spiele bedeuten würde. Ebenfalls zehn Klubs sprachen sich für eine „normale“ Saison mit kompletter Hin- und Rückrunde aus, was 40 Spiele für jeden Verein zur Folge hätte. Ein Klub enthielt sich bei der Abstimmung.

Auch wenn der Modus der kommenden Saison noch nicht geklärt ist bereitet sich die SGW bereits intensiv auf die kommenden Spiele vor.

Die SG Wattenscheid 09 sprach sich dabei für eine komplette Hin- und Rückrunde mit 40 Spielen aus. Das wäre dann eine „normale“ Saison, ohne besonderen Modus. Die endgültige Entscheidung trifft nun der Verbandsfußballausschuss. Klar ist, dass die Saison gewertet wird, wenn 50% der Ligaspiele ausgetragen worden sind. Weitere Fragen werden bei einem Oberliga-Staffeltag zwischen Verband und Vereinen besprochen.

Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden, wenn es Konkreteres gibt.