Knapper Testspielsieg gegen Wiemelhausen

F04589AE-8C7C-4E1D-BE14-1E8D2E872C46

Die SGW hat ihr Testspiel gegen Concordia Wiemelhausen knapp mit 1:0 (1:0) gewonnen. Den Treffer des Tages erzielte Arman Corbo in der 40. Minute.

Christian Britsch rotierte seine Startelf im Vergleich zu den vergangenen Spielen ordentlich durch, unter anderem begann Tolunay Isik im Tor. Die SGW startete furios in die Partie und hatte nach wenigen Sekunden die erste Chance des Spiels, Samland traf den Ball nach Ablage von Kleine freistehend jedoch nicht richtig (1.). Wenig später wurde Kleine mit einem langen Ball geschickt, schoss den Ball volley aber knapp am Tor vorbei (5.). Beide Teams pressten in der Anfangsphase früh und liefen den Gegner aggressiv an, viele Ballverluste auf beiden Seiten waren die Folge. Die Gäste hatten nach 10 Minuten die erste Abschlusschance, Isik konnte Amedieks Schuss zur Seite abwehren. Corbo (13.) und Hönicke (15.) hatten weitere Chancen für Schwarz-Weiß, Gästetorwart Kelch war jedoch zur Stelle. Mitte der ersten Halbzeit wurden die Chancen hochkarätiger: Zunächst war Franke auf der linken Seite frei durch, zögerte aber mit dem Abschluss – der Winkel wurde immer spitzer und Isik war zur Stelle (24.). Auf der Gegenseite wurde Ruppert im Strafraum perfekt mit einer Flanke abgespielt, schoss das Leder im Fallen aus kurzer Distanz jedoch über den Kasten (38.). Kurz darauf ging 09 in Führung: Michen wurde links geschickt und spielte den Ball von der Grundlinie in den Rückraum, wo Corbos erster Abschluss noch geblockt wurde – der Nachschuss schlug jedoch im Winkel ein (40.)! Weitere Chancen blieben aus, mit einer knappen Führung ging es für die SGW in die Halbzeitpause.

Für die zweite Halbzeit ließ Britscho seine Aufstellung nahezu unverändert, lediglich Lucas und Köse kamen für Samland und Corbo ins Spiel. Die Partie konnte jedoch nicht mehr an das Tempo der ersten Hälfte anknüpfen, Chancen blieben auf beiden Seiten lange Mangelware. Ein Freistoß von Michen, der knapp über das Tor ging, war nach 65 Minuten der erste ernstzunehmende Abschluss. Kurz darauf wechselte Britscho komplett durch und brachte die gesamte Ersatzbank ins Spiel. Chancen blieben jedoch weiter aus, Casalino köpfte nach einem Eckball in der Schlussphase an das Außennetz (82.). Die SGW verwaltete das Ergebnis und brachte die knappe Führung ins Ziel. 

Startelf SG Wattenscheid: Isik – Kleine – Backhaus – Forsmann – Ruppert – Samland – Yerli – Nakalyuzhnyy – Michen – Hönicke – Corbo

Startelf Concordia Wiemelhausen: Kelch – Melcher – Fechner – Berberoglu – Reiß – Rama – Franke – Aksu – Amediek – Schwindt – Michalsky

Tor: 1:0 Corbo (40.)

Gelbe Karten: – / Michalsky, Gumpert