ASC-Dortmund

Oberliga Westfalen   |   Sonntag 26.09.   |   15 Uhr   | Lohrheidestadion powered by ImmoTec

3:2 gegen Meinerzhagen – Auftaktsieg zum Oberligastart

00E568B4-CD8B-4DF6-A732-947EE4833B7C

Die SG Wattenscheid 09 hat das erste Spiel der Oberligasaison 2021/22 gewonnen. Gegen den RSV Meinerzhagen setzte sich die Britscho-Elf mit 3:2 durch. Frederik Wiebel (29. und 78.) und Mike Lewicki trafen für die 09er.

Die Gäste aus dem Sauerland erwischten den besseren Start in die Partie. Staudt hielt den Ball lange am Fuß und traf dann den anlaufenden Spais – der Ball ging knapp am Tor vorbei (4.). Kurz darauf segelte ein Freistoß aus dem rechten Halbfeld ebenfalls nur knapp neben den Kasten von Staudt (9.). Auf der Gegenseite wurde 09 vor allem über Yildiz gefährlich, der mit seinen ersten Abschlüssen Focher prüfte (10., 13.). Mitte der ersten Hälfte kam Schwarz-Weiß immer besser in die Partie, Britscho spielte den Ball aus vielversprechender Position jedoch in den Rücken von Casalino (18.). Bereits früh im Spiel musste Christian Britscho erstmals wechseln, Canbulut ersetzte den angeschlagenen Ngankam. Nach einer knappen halben Stunde gingen die Gäste in Führung: Gräßer wurde steil geschickt und überwand Staudt mit einem Flachschuss ins lange Eck (27.). Die SGW hatte jedoch die perfekte Antwort parat: Wiebel stand am zweiten Pfosten nach einer Hereingabe komplett frei und musste nur noch einschieben (29.). Nur eine Minute später hatte Yildiz den nächsten Treffer auf dem Fuß, schoss jedoch rechts vorbei (30.). Meinerzhagen probierte es auf der Gegenseite aus der Distanz, Staudt war jedoch zur Stelle (41.). Kurz vor der Halbzeit konnte 09 die Partie drehen: Casalino war auf der linken Seite durch und bediente den freistehenden Lewicki, der nur noch einschieben musste (44.).

Die ersten Minuten der zweiten Halbzeit gingen erneut an die Sauerländer. Meinerzhagen erarbeitete sich innerhalb weniger Minuten vier Eckbälle, mehr als ein Kopfball auf Staudt sprang jedoch nicht heraus (49.). Auf der Gegenseite setzte sich Canbulut durch, traf dann aber nur das Außennetz (52.). Kurz darauf hatte Casalino den dritten Treffer auf dem Fuß, sein Heber ging jedoch über den Kasten (58.). Wenige Minuten später dribbelte Yildiz gleich mehrere Gegenspieler aus und suchte selbst den Abschluss, zielte aber zu hoch (61.). Mitte der zweiten Halbzeit kamen die Gäste jedoch wieder besser ins Spiel und erarbeitete sich Torchancen. Özdemirs Versuch aus der Distanz wurde noch abgefälscht ( 63.), Spais verfehlte das Tor mit einem wuchtigen Abschluss nur knapp (68.). Drei Minuten später zog der aufgerückte Bauman aus über 20 Metern ab und überwand Staudt zum 2:2 (71.). Doch wieder hatte die SGW die perfekte Antwort parat: Einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld zog Britscho mit viel Effet vor das Tor, Wiebel hielt die Fußspitze hin und schnürte den Doppelpack (78.). Die letzten Minuten und auch die fünfminütige Nachspielzeit überstand 09, ohne eine echte Möglichkeit zum Ausgleich zuzulassen.

Am zweiten Spieltag der Oberliga geht es für die SGW mit einem Auswärtsspiel bei Westfalia Herne weiter. Anstoß im Stadion am Schloss ist am Freitag, 03.09.2021 um 19:15 Uhr.

Wattenscheid 09: Staudt – Arifi – Wiebel – Schurig – Britscho – Lucas (89. Esser) – Hönicke (86. Nakalyuzhnny) – Lewicki – Ngankam (20. Canbulut) – Yildiz – Casalino (86. Kleine)

RSV Meinerzhagen: Focher – Özdemir – Kunkel – Becker – Spais – Oh (76. Pflüger) – Treude – Brock (81. Sallauka) – Gräßer – Alajbegovic (61. Platt) – Bauman

Tore: 0:1 Gräßer (27.), 1:1 Wiebel (29.), 2:1 Lewicki (44.), 2:2 Bauman (71.), 3:2 Wiebel (78.)

Gelbe Karten: Britscho, Hönicke, Lucas – Treude, Özdemir 

Zuschauer: 820

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email