svs-2020-logo-weiß

10.Spieltag   |   Oberliga Westfalen   |   Sonntag 31.10.   |   15:00 Uhr   |  Volksbank-Arena Schermbeck

SGW verliert 09-Duell mit 0:2

7AF001B0-130C-4FE4-9209-2B752615C405

Die SG Wattenscheid 09 muss im fünften Spiel der Oberliga die erste Saisonniederlage einstecken. Gegen den ASC 09 Dortmund verlor Schwarz-Weiß in Unterzahl mit 0:2 (0:1). Maximilian Podehl traf doppelt. 

Cheftrainer Christian Britscho veränderte seine Startelf im Vergleich zum 3:1-Erfolg in Holzwickede auf zwei Positionen: Staudt kehrte ins Tor zurück, Esser ersetzte den verletzten Lewicki (Kreuzbandriss). Seine Mannschaft, die beim Aufwärmen einheitlich in Lewicki-Shirts auflief, startete verhalten in die Partie. Die erste Chance des Spiels hatten die Gäste, Horstmanns Flachschuss stellte Staudt jedoch vor keine Probleme (6.). Wenige Minuten später setzte sich Dahoud auf der Außenbahn durch und nagelte den Ball ans Außennetz (9.). Mitte der ersten Hälfte holte sich Hönicke die fünfte gelbe Karte ab, er wird im nächsten Spiel fehlen. Es kam jedoch noch ärgerlicher aus 09-Sicht: Nach einem Fehlpass im Spielaufbau eilte Staudt aus seinem Tor, um den Ball zu klären, riss dabei aber seinen Gegenspieler zu Boden. Der Schiedsrichter zeigte ihm wegen der Vereitelung einer Torchance die rote Karte (26.). Isik nahm seinen Platz im Tor ein, der folgende Freistoß stellte keine Gefahr dar. Die Dortmunder nutzten ihre Überzahl und kamen zu weiteren Torchancen, Isik war gegen Podehl jedoch zur Stelle (38.). Kurz vor der Halbzeit tauchte Horstmann plötzlich frei vor dem Tor auf, er setzte den Ball knapp am rechten Pfosten vorbei (45.). Mit der letzen Aktion der ersten Halbzeit gingen die Dortmunder doch noch in Führung, Podehl vollstreckte eine Münzel-Hereingabe (45.+3).

Christian Britscho stellte seine Mannschaft zu Beginn der zweiten Hälfte um, Corbo kam für Schurig ins Spiel. Die 09er waren nun besser im Spiel, der ASC verteidigte jedoch clever. Casalino setzte einen Freistoß aus vielversprechender Position in die Mauer (62.), dies sollte jedoch lange die beste Möglichkeit für die SGW bleiben. In der Schlussphase hatte Casalino plötzlich die große Gelegenheit zum Ausgleich, die Flanke von Ngankam bekam der Stürmer jedoch nicht aufs Tor gebracht (80.). Kurz darauf schloss Hönicke im Strafraum ab, traf aber nur das Außennetz (83.). Die SGW drücke auf den Ausgleich, musste sich kurz vor Spielende jedoch geschlagen geben: erneut war Podehl für die Gäste zur Stelle und traf zum 0:2-Endstand (85.).

Für die SGW geht es am 3. Oktober mit einem Auswärtsspiel bei der SG Finnentrop/Bamenohl weiter. Anstoß der Partie ist um 15 Uhr. 

Wattenscheid 09: Staudt – Lucas – Casalino – Canbulut (73. Canbulut) – Arifi (26. Isik) – Hönicke (77. Yerli) – Wiebel – Britscho – Schurig (46. Schurig) – Esser – Yildiz

ASC 09 Dortmund: Held – Friedrich – Urban – Podehl – Stuhldreier – da Costa Pereira (73. Kallenbach) – Münzel – Horstmann (89. Werlein) – Rosenkranz (70. West) – Franke – Dahoud (79. Weiß)

Tore: 0:1 Podehl (45.), 0:2 Podehl (85.)

Gelbe Karten: Hönicke, Esser / Horstmann, da Costa Pereira

Rote Karte: Staudt

Zuschauer: 898

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email