Preußen Münster II zu Gast – „ein sehr spielstarker Gegner“

43C23A82-F29C-491B-B36C-CBF3B76A50D9

Nach zwei Auswärtsspielen in Folge steht nun wieder ein Heimspiel für die SGW an. „Man merkt den Jungs die Vorfreude an.“, so Cheftrainer Christin Britscho. Der Support in der Ferne sei zwar ebenfalls überragend gewesen, „aber ein Heimspiel ist da noch mal was anderes.“ Dabei hatte 09 nach zuletzt zwei englischen Wochen in Folge wieder vier ganze Trainingstage zur Verfügung. „Es hat uns wirklich gutgetan, wieder den normalen Rhythmus zu haben. Auch für die Regeneration der Jungs war es wichtig, noch mal durchatmen zu können.“

Mit Preußen Münster II ist der Tabellenvierzehnte zu Gast in Wattenscheid. Aktuell haben die Münsteraner 22 Zähler nach 18 gespielten Partien bei 31:37 Toren. Bester Torjäger ist aktuell Nick Selutin mit sieben Treffern. Der Respekt vor dem Gegner ist bei Britscho hoch: „Münster ist eine sehr spielstarke Mannschaft, die viele Situationen über spielerische Mittel löst. Da müssen wir zusehen, dass wir sie nicht ins Spiel kommen lassen und stattdessen unsere Marschroute durchsetzen. Darauf wird es in diesem Spiel ankommen und das wird das Spiel meiner Meinung nach auch entscheiden.“

Personell gibt es leichte Bewegung im Kader. Britscho, Kaminski und Schurig fallen neben den Langzeitverletzten am Sonntag aus, „wobei wir bei Schurig von Tag zu Tag schauen müssen.“ Lerche und Canbulut sind jedoch wieder Optionen im Kader.

Das Spiel in der Lohrheide findet unter 3G-Bedingungen statt. Alle Informationen zu den Coronaregeln findet ihr HIER. Für die Fans aus Münster wird die Gästekurve geöffnet. Der Einlass erfolgt hier durch den Eingang Hollandstraße.