Aufstiegsrunde startet in Schermbeck – „Eine Mannschaft, die Fußball spielen kann“

1F617EAE-232A-477B-B2CC-4CC8C4294CCC

Die Aufstiegsrunde der Oberliga Westfalen beginnt! Für die SGW gibt es ein frühes Wiedersehen: wie bereits Ende Oktober ist 09 in Schermbeck zu Gast. Das erste Aufeinandertreffen gewann Schwarz-Weiß dank zweier Treffer von Casalino mit 2:1.

„Die zehn besten Mannschaften der Hinrunde – das ist schon ein Kaliber.“, blickt 09-Cheftrainer Christian Britscho auf die kommenden Partien. „Man muss in allen neun Spielen an seine Grenzen kommen.“, weiß Britscho über die Bedeutung der Partien. „Wir wollen bis zum Ende in Reichweite nach Oben bleiben. Das wird für unsere noch junge Mannschaft ein wichtiger Entwicklungsschritt sein.“

Schermbeck hat sich als Tabellenachter für die Aufstiegsrunde qualifiziert. 32 Punkte stehen nach Ende der regulären Spielrunde zu Buche. Mit 36:26 Toren haben die Schermbecker ein nahezu ähnliches Torverhältnis wie die SGW (37:22). „Das Hinspiel war sehr turbulent. Die erste Halbzeit haben wir komplett dominiert und hätten höher führen können. In der zweiten Halbzeit haben wir den Sieg mit viel Leidenschaft über die Ziellinie gebracht.“, erinnert sich Britscho an das Hinspiel. Mit Hinblick auf die Stärken von Schermbeck sagt er: „An Schermbeck gefällt mir der klare Plan. Sowohl gegen den Ball, als auch mit der Kugel haben sie eine Idee und schlagen den Ball nicht einfach nach vorne. Das ist eine Mannschaft, die Fußball spielen kann und will. Wir treffen morgen auf einen starken Gegner, der mit Sicherheit noch etwas aus dem Hinspiel gut machen will.“

Das Spiel findet heute um 15 Uhr in der Volksbank Arena II statt. Tickets sind an der Tageskasse erhältlich.