SGW gegen FCG – „Ein absolutes Endspiel für beide Mannschaften“

0CA7B9D5-DE6D-410D-92DD-48D0EDE2D9AB

Es geht Schlag auf Schlag weiter, das nächste Verfolgerduell der Aufstiegsrunde steht an: Der fünftplatzierte FC Gütersloh ist zu Gast bei der viertplatzieren SGW. Vier Punkte trennen beide Mannschaften aktuell, der FCG hat allerdings noch ein Nachholspiel gegen die Sportfreunde Siegen zu bestreiten. Für beide Teams geht es darum, den Anschluss an die Spitzenplätze zu halten – das weiß auch 09-Cheftrainer Christian Britscho: „Es ist ein sehr wichtiges Spiel mit Blick auf die Tabelle. Die Mannschaft, die das Spiel nicht gewinnt, ist weg vom Fenster – da müsste viel passieren, damit man noch mal oben dran kommt. Es ist ein absolutes Endspiel für Gütersloh und für uns, und genauso werden wir es auch angehen.“

Die Gäste aus Gütersloh zeichnen sich in dieser Saison vor allem durch eine äußerst kompakte Defensive und eine effiziente Offensive aus: erst 16 Gegentore sind Spitzenwert aller Mannschaften dieser Aufstiegsrunde, gleichzeitig erzielte der FCG „erst“ 34 eigene Treffer, was ebenfalls der niedrigste Wert aller zehn Teams ist. „Gütersloh ist eine sehr erfahrene Mannschaft, die eine gute Balance zwischen technisch guten und körperlich robusten Spielern hat. Sie haben die mit Abstand beste Abwehr der Liga – da wird es darauf ankommen, dass wir unsere Chancen nutzen. Die Effizienz vor dem Tor wird entscheidend.“, weiß Britscho.

Im Hinspiel trennten sich beide Teams im Heidewaldstadion 0:0. Die SGW zeigte eine ansprechende Leistung und hatte in der Schlussphase die besseren Chancen. „Wir müssen an die Leistung vom Hinspiel anknüpfen. Natürlich müssen wir auch das nötige Spielglück haben. Die Jungs müssen bereit sein, auch in der Defensive alles wegzuverteidigen und sich da reinzuwerfen – aber ich bin mir sehr sicher, dass sie das auch auf den Platz bringen werden.“, so Britscho.

Die Partie im Lohrheidestadion wird am morgigen Sonntag um 15 Uhr angepfiffen. Die SGW empfiehlt allen Zuschauern dringend eine frühzeitige Anreise zum Stadion, damit alle Zuschauer pünktlich zum Anpfiff auf ihren Plätzen sind. Für den Zutritt zum Stadion gibt es keine Einlassbeschränkungen mehr, die SGW empfiehlt jedoch weiterhin das Tragen einer medizinischen Maske in Warteschlangen und geschlossen Räumen. Vor dem Anpfiff wird es eine gemeinsame Aktion zusammen mit den Gütersloh-Fans geben (alle Infos HIER) – denkt also unbedingt an eure Stofftiere! Wir freuen uns auf eure zahlreiche Unterstützung!