Sonntag zu Gast beim starken Aufsteiger SV Lippstadt

B_Spieltag_Lipp

Am Sonntagnachmittag ab 14.00 Uhr gastiert die SG 09 in der Liebelt-Arena bei der Überraschungsmannschaft der aktuellen Saison, dem SV Lippstadt. Der Aufsteiger aus Ostwestfalen hat in dieser Saison schon einigen Teams in der Regionalliga West das Fürchten gelehrt. Mit fünf Siegen (u.a. beim Wuppertaler SV, bei Rot-Weiss Essen und gegen Borussia Dortmund U23), sechs Unentschieden und lediglich drei Niederlagen (bei Viktoria Köln, bei Alemannia Aachen und gegen den SV Rödinghausen) belegt die Mannschaft von Trainer Daniel Berlinski einen starken 7. Platz.

Die Nullneuner sind nach der 0:2-Heimniederlage gegen Rot-Weiss Essen am vergangenen Sonntag auf den 12. Tabellenplatz abgerutscht und möchten in Lippstadt ihre bisherige starke Auswärtsbilanz (12 Punkte aus sieben Spielen) weiter ausbauen, um sich von der unteren Tabellenregion fernzuhalten. Unter der Woche mussten einige Spieler aufgrund von Erkältungen kürzertreten, allerdings rechnet Farat Toku damit, dass alle am Sonntag einsetzbar sein werden. In Anbetracht der anstehenden englischen Woche mit drei Partien in sechs Tagen macht Farat Toku deutlich: „Es erwarten uns drei Spiele, in denen wir viel wechseln werden und müssen, um die nötige Frische zu haben.“

Den Gegner aus Lippstadt hat der 09-Coach wie immer selbst beobachtet und analysiert. „Lippstadt lebt von ihrer mannschaftlichen Geschlossenheit und ist darüberhinaus eine spielstarke Mannschaft. Wir müssen unseren Matchplan konsequent umsetzen und das schnelle Umschaltspiel der Lippstädter unterbinden, um die drei Punkte mit nach Wattenscheid zu nehmen.“

Besonderes Augenmerk müssen die 09er auf den Aussenangreifer Kevin Holz legen, der mit 5 Saisontoren der treffsicherste Lippstädter Angreifer ist. Sein Sturmkollege Exauce Andzouana (4) droht wegen einer Oberschenkelverletzung auszufallen.