Das schwarz-weiße Brett: Vermarktung und Partner für 2020/21

SWB-Beermann1

Im Interview:

Vorstand Marketing & Vertrieb

Stefan Beermann

Wie ist der aktuelle Stand bei der Vermarktung?

Wir sind derzeit bei etwas mehr als 90 Partnern und das in einer für viele Unternehmen sehr schwierigen Phase. Das Tolle dabei ist, dass wir sehr viele neue Partner, also Unternehmen, die in der Vergangenheit noch nie als 09-Partner aufgetreten sind, von unserem neuen Wattenscheider Weg überzeugen konnten. Mit viel Demut, sehr viel Zuversicht ausstrahlend und mit großer Transparenz konnten wir auch verärgerte Partner der Vergangenheit zurückgewinnen.  Der gesamte Zuspruch aus dem Umfeld motiviert uns ungemein. Wir haben jetzt zehnmal so viele Dauerkarten verkauft wie in den letzten Jahren und auch die ersten Fanartikel wurden sehr gut angenommen.

Welche Rolle spielt die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Unsicherheiten für Unternehmen?

In der harten Phase der Kontaktbeschränkungen, in der viele Unternehmen Kurzarbeit angemeldet haben, haben wir die offensive Ansprache selbstverständlich zurückgefahren. Trotzdem konnten wir auch in dieser Zeit einige neue Partner präsentieren. Besonders gut hat uns der Zuspruch von denjenigen Unternehmen getan, die sich selbst bei uns gemeldet haben, weil sie den neuen Weg befürworten und begleiten wollen. Zudem haben wir genau in der härtesten Phase mit Triple S einen ganz tollen Partner als Hauptsponsor für uns gewinnen können, der in Wattenscheid die gleichen Ziele verfolgt wie wir.

Was sind die nächsten Schritte?

Die Partnersuche ist nie zu Ende, auch zu Beginn der neuen Spielzeit nicht. Es wird ein fortlaufender Prozess sein, jeder neue Partner ist wichtig und bringt uns wieder ein Stück weiter. Wir haben einiges erreicht, aber ich persönlich bin selten mit dem Erreichten zufrieden. Einige Baustellen wie zum Beispiel Ausrüster, Brauerei oder bei den Produktpartnern haben wir noch. Aber auch hier laufen gute Gespräche, die wir hoffentlich in den nächsten Tagen zum Abschluss bringen können. Jetzt beginnen wir damit, die Vertragsinhalte umzusetzen, die Werbungen zu layouten, zu produzieren und anzubringen. Am „Tag X“, wenn die Saison beginnt, werden wir vorbereitet sein, und das in allen Bereichen.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email