Kopfballungeheuer in Doppelfunktion

09-Post_Sebastian

Mit Sebastian Kleine kann die SG 09 heute einen sehr erfahrenen Akteur präsentieren, der mit seinen jungen 36 Jahren im westdeutschen Amateurfußball wohl schon alles gesehen hat. Der 1,96 m-riesige Spieler hat in seiner langen Karriere nicht nur mit den Silberbach-Brüdern zusammengespielt, sondern freut sich auch sehr auf seine neue Doppelfunktion in Wattenscheid.

Dabei soll „Basti“ nicht nur auf dem Spielfeld durch seine körperliche Präsenz die Kopfballduelle vorne und hinten gewinnen, sondern auch das junge 09-Team mitausbilden und führen.

„Sebastian Kleine ist ein sehr kopfball- und willensstarker Spieler, der uns mit seiner ganzen Erfahrung und Routine weiterhelfen wird. Er hat in der Kabine und neben dem Platz genauso seine Vorteile, wie auf dem Platz. Eine absolute Führungspersönlichkeit, die für unsere jungen Spieler sehr hilfreich sein wird“, ist sich 09-Coach Christian Britscho sicher, mit Sebastian Kleine den richtigen Mann zur Unterstützung geholt zu haben. Zudem fügt er an: „Darüber hinaus wollen wir Basti auch im Rahmen einer Weiterbildung als Stürmer- und Kopfballtrainer ausbilden. Damit er uns auch in diesen Bereichen in Zukunft weiterhelfen kann.“

Damit decken wir die nächste Karte in unserer Spielfeldgrafik auf. Weiter geht es dann am Donnerstag um 19:09 Uhr.

Hier geht es direkt zum Profil von Sebastian.


Share on facebook
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email