Die Serie fortsetzen – 09 empfängt Eintracht Rheine

WhatsApp Image 2020-10-03 at 09.55.32

Es geht Schlag auf Schlag weiter für die SG Wattenscheid 09 in der Oberligasaison 2020/21: Wenige Tage nach dem Derbysieg gegen Herne empfängt das Team von Cheftrainer Christian Britscho den FC Eintracht Rheine. Anstoß im Lohrheidestadion powered by ImmoTec ist am morgigen Sonntag um 15 Uhr.

,,Der dritte Dreier in Folge tut natürlich gut. Die Jungs sind hocherfreut, drei Spiele in Serie gewonnen zu haben“, gibt der Trainer Einblick in die Stimmung innerhalb der Mannschaft. Dabei ist seine Team durch den Derbysieg der Sprung ins obere Tabellendrittel gelungen, momentan stehen die 09er auf dem sechsten Tabellenplatz.

Mit der Eintracht gastiert ein Team aus der unteren Tabellenhälfte in der Lohrheide: Aktuell belegt Rheine nach einem Sieg, einem Unentschieden und drei Niederlagen den 15. Tabellenplatz. Dabei haben die Münsterländer mit acht Toren genauso viele Treffer auf dem Konto wie die 09er, mussten allerdings schon 18 Gegentore hinnehmen – bisheriger Höchstwert in der Liga. Trotzdem weiß Britscho, dass es keine leichte Aufgabe für seine Mannschaft wird: ,,Rheine ist eine gestandene Oberligamannschaft, die bisher wenig Spielglück in der Saison hatte. Sie werden zum Ende jedoch mit Sicherheit eine gute Platzierung erreichen. Für uns bedeutet dies, dass wir morgen wieder alles investieren müssen, um etwa Zählbares mitzunehmen.“

Jakubowski kehrt zurück – Zengin fraglich

Für die Wattenscheider ist die Partie gegen Rheine das fünfte Pflichtspiel innerhalb von nur 15 Tagen. Für Britscho sind die vielen Spiele schon zu Beginn der Saison jedoch kein Problem: ,,Dadurch, dass wir einen großen Kader und genügend gesunde Spieler haben, werden wir morgen wieder rotieren und frische Kräfte reinwerfen. So können wir wieder über 90 Minuten hohes Tempo gehen und versuchen, an unsere Spielweise vom Donnerstag anzuknüpfen“. Dabei kann der Trainer wieder auf die Dienste von Kapitän Norman Jakubowski zählen, der nach abgesessener Gelb-Rot-Sperre wieder zur Verfügung steht. Tim Kaminski hat seine Erkältung überwunden und ist ebenfalls wieder ein Kandidat für die Startelf. Fraglich ist hingegen der angeschlagene Roman Zengin.

Nächstes Spiel: SG Wattenscheid 09 – FC Eintracht Rheine, Lohrheidestadion powered by ImmoTec, 04.10.2020, 15 Uhr

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email