SG 09 möchte Heimbilanz mit Sieg gegen Köln verbessern

B_Spieltag_Koe

Farat Toku ist mit dem bisherigen Saisonverlauf seiner Mannschaft absolut zufrieden. Eine Kleinigkeit stört ihn allerdings schon und das ist die mäßige Punkt- und Torausbeute in den bisherigen vier Heimspielen. Drei Niederlagen, jeweils ohne eigenen Treffer, gegen Gladbach, Oberhausen und Wuppertal und ein 4:2-Sieg gegen Fortuna Düsseldorf stehen bisher daheim zu Buche und diese mäßige Bilanz soll im Heimspiel am Samstagnachmittag um 14.00 Uhr gegen die Zweitvertretung des 1. FC Köln verbessert werden.

Die Personalsituation hat sich gegenüber den letzten Wochen weiter deutlich entspannt. Adrian Schneider, Nicolas Abdat und auch Cellou Diallo sind in dieser Woche wieder in das Mannschaftstraining eingestiegen. Ob und wer von den drei am Samstag zum 18er-Kader gehört, wird Farat Toku nach dem heutigen Abschlusstraining entscheiden.

Der 09-Coach lässt sich nicht vom schwachen Saisonstart des morgigen Gegners blenden und erwartet eine ganz enge Begegnung gegen die noch sieglosen Kölner. „Der FC-Nachwuchs hat einen starken Kader, der sein Potenzial in dieser Saison noch nicht abrufen konnte. Sie haben eine gute Mischung aus hochtalentierten und erfahrenen Spielern, ausserdem haben Spieler wie Simon Zoller bereits von oben ausgeholfen. Es wird wieder wichtig sein, defensiv kompakt zu stehen und vorne die Chancen eiskalt zu nutzen.“

Unter der Woche trainierte bei der U21 des 1. FC Köln ein bekanntes Gesicht mit, um sich fitzuhalten: Anthony Modeste. Der 30-jährige Mittelstürmer erzielte in zwei Spielzeiten 40 Tore für den FC und war der Publikumsliebling. Nach seinem Wechsel nach China kokettiert er nun mit einer Rückkehr nach Deutschland und eventuell nach Köln. Natürlich wird er nicht am Samstag für den FC-Nachwuchs in der Lohrheide auflaufen.

Nach den erfolgreichen Auftritten in fremden Stadien soll nun auch zu Hause die Bilanz mit einem Heimsieg gegen Köln verbessert werden. Mannschaft und Trainer hoffen auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung von den Rängen.