Zweiter Sieg im zweiten Testspiel – 3:0 gegen Hönnepel-Niedermörmter

117116397_4104663316274061_8447186767647954259_o

Auch ihr zweites Testspiel in der Saisonvorbereitung konnte die SG 09 siegreich bestreiten. Gegen den Niederrhein-Landesligisten SV Hönnepel-Niedermörmter gab es einen verdienten 3:0 (1:0)-Heimsieg auf dem Kunstrasen an der Berliner Straße. Vor knapp 300 Zuschauern zeigten die 09er erneut eine offensiv ansprechende Leistung und ließen diesmal auch defensiv wenig zu.

Bei abendsommerlichen Temperaturen, Thiers-Bratwurst vom Grill und frischem Stauder Pils feierte die SGW ihr „kleines“ Heimdebüt an der Berliner Straße. Im Vorfeld hatten sich bereits viele Fans ihre Karte für diese Partie im Fanshop gesichert, sodass nur ein kleines Restkontingent übrigblieb. Aufgrund der aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen waren Teile des Geläufs um den Kunstrasen mit Flatterband abgesperrt worden, was sich aufgrund der Weitläufigkeit des Platzes aber sehr gut lösen ließ und allen Zuschauern eine gute Sicht auf das Geschehen ermöglichte.

Für das Spiel vertraute 09-Coach Christian Britscho im Kern auf neun Spieler, die sich bereits beim ersten Testspiel gegen DJK Wattenscheid präsentieren durften. Zudem bekamen diesmal Maurice Horn im Tor, Felix Casalino im Sturm und Arman Corbo als Gastspieler ihre Chance, sich im Dress der SGW zu zeigen.

Die ersten zwanzig Minuten der Partie begannen dabei ähnlich wie das Spiel gegen die DJK Wattenscheid. Zunächst waren beide Teams um Ballbesitz im Mittelfeld bemüht und versuchten immer wieder offensive Nadelstiche zu setzen. Vor allem die defensiv kompaktere Spielweise des SV Hönnepel-Niedermörmter stellte den 09-Sturm in der Anfangsphase der Partie immer wieder vor Probleme, sodass meist der letzte Pass oder das Quäntchen Glück zum frühen Torerfolg fehlten. Auf der anderen Seite musste Maurice Horn dagegen selten eingreifen, denn Marvin Schurig dirigierte den Abwehrverbund sehr souverän.

Kurz nach der ersten Trinkpause sollten die 09-Fans dann zum ersten Mal jubeln können. Die Spieler hatten sich gerade wieder auf ihren Positionen eingefunden, als ein gut herausgespielter Angriff, den Ali Ibraim zum Torerfolg verwerten konnte, die SGW in Front brachte (21.). Mit der Führung im Rücken erspielte sich die SG 09 fortan weitere Torchancen, um das Ergebnis auszubauen, biss sich jedoch an der HöNie-Defensive oftmals die Zähne aus. So ging es mit 1:0 in die Pause.

Felix Casalino mit Tordebüt im 09-Dress

Kurz nach dem Seitenwechsel konnten die Wattenscheider dann erneut eine Unaufmerksamkeit des Gastes ausnutzen. Aus einer Spielertraube im gegnerischen 16er heraus behauptete Leon Gensicke den Ball entscheidend und erhöhte schließlich auf 2:0 für sein Team (47.). Eine zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung, wenngleich der SV Hönnepel-Niedermörmter weiterhin dagegenhielt und nicht aufsteckte.

So erspielten sich in der Folge beide Teams ihre Chancen, doch fehlten auf beiden Seiten oftmals Zentimeter zum Erfolg. Vor allem Felix Casalino hatte zwei Mal das nächste Tor für die SGW auf dem Fuß, verzog aber einmal deutlich oder legte den Ball nur denkbar knapp am leeren Tor und rechten Pfosten vorbei.

Schließlich sollte sich der Ex-Sprockhöveler Goalgetter dann doch noch belohnen. In Spielminute 63 konnten die 09er einen Angriff souverän zu Ende spielen, der Ball landete bei Casalino, und der drückte das Spielgerät gekonnt zum 3:0 über die Linie. Das erste Tor im ersten Spiel für den 22-jährigen Mittelstürmer.

Auch nach der nun deutlichen Führung aus 09-Sicht boten sich den Wattenscheidern weitere Gelegenheiten, das Ergebnis noch etwas in die Höhe zu schrauben, doch sollten die Zuschauer keine weiteren Treffer mehr zu Gesicht bekommen. Schiedsrichter Björn Stempel, der einen insgesamt recht ruhigen Abend mit wenigen Unterbrechungen erlebt hatte, pfiff dementsprechend pünktlich ab und sicherte damit der SGW ihren zweiten Sieg im zweiten Spiel vor Publikum.

Weiter für unsere 09er geht es dann schon am Freitag im Rahmen des Trainingslagers in Westerstede (powered by printcom). Dann sind wir beim Nord-Oberligisten BSV Kickers Emden zu Gast. Anpfiff der Partie ist um 19:30 Uhr.

Eingesetzte 09-Spieler: 

Maurice Horn – Agon Arifi, Frederick Wiebel, Marvin Schurig, Casey Backhaus – Luca Hauswerth, Nils Hönicke, Gianluca Cirillo, Tom Sindermann, Mike Lewicki – Roussel Ngankam, Felix Casalino, Ali Ibraim, Leon Gensicke, Arman Corbo [Gastspieler]

Tore:

1:0 Ali Ibraim (21.)

2:0 Leon Gensicke (47.)

3:0 Felix Casalino (63.)

Kommentar 09-Trainer Christian Britscho:

„Mein Fazit fällt wieder rundherum positiv aus. Diesmal jedoch aus anderen Gründen. Ich finde wir haben defensiv gut gearbeitet, nur einen Kopfball zugelassen. Das heißt, wir haben diesmal angefangen uns zum ersten Mal Gedanken über unser Spiel gegen den Ball zu machen. Das haben die Jungs für den derzeitigen Stand super umgesetzt. Wir haben insgesamt ein gutes Heimdebüt gezeigt.“

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email